Werkstatt für Oldtimer, Youngtimer und moderne Liebhaber Automobile

Oldtimer – über viele Jahrzehnte galt die kleine Gemeinschaft als eigensinnig und vielleicht sogar etwas schräg. In der Tat gehört viel Leidenschaft dazu, alte gebrauchte und damit auch verbrauchte Automobiltechnik mit Liebe zum Detail zu restaurieren. Doch längst ist die einstige kleine Gemeinschaft zu einer großen Community herangewachsen.

Überschaubar ist sie damit eigentlich nur noch mit konkretem Fokus auf die einzelnen Automodelle, die die Sammlerleidenschaft wecken. Auch wenn viele Oldtimer-Freunde gerade das selber Schrauben am eigenen Veteranen so begeistert, auf eine wirklich gute Werkstatt können dennoch die wenigsten Besitzer eines Klassikers verzichten.

Oldtimer und Alltagsfahrzeuge – zwei völlig verschiedene Welten

Doch gerade bei der Arbeit an Oldtimern trennen sich schnell die herausragenden Werkstätten vom Rest der Branche. Denn das Restaurieren und Warten der Klassiker lässt sich nicht mit einem herkömmlichen Werkstattbetrieb vergleichen. Einen solchen herausragenden Namen konnte sich unsere Berliner Meisterwerkstatt längst erarbeiten. Weit hinaus über die grenzen Berlins und Deutschlands steht unser Betrieb für eine erstklassige Oldtimer-Restaurierung.

Weshalb es nur wenige gute Oldtimer-Werkstätten gibt

Sicher gibt es bundesweit viele gute Werkstätten. Doch mit dem Betrieb in einer Oldtimer-Werkstatt haben diese herkömmlichen Werkstätten weit weniger gemeinsam, als man vermuten möchte. Vielmehr braucht es für eine hervorragende Autowerkstatt für klassische Automobile mindestens genauso viel Benzin im Blut, wie es die Sammler selber von sich behaupten können.

Gerade einen Oldtimer kann man nicht auch nur ansatzweise mit dem Betrieb in einer gewöhnlichen Kfz-Werkstatt vergleichen. Selbst Vertragswerkstätten bilden dabei keine Regel – einmal ausgenommen von den seltenen Klassikcentern, die einige Marken anbieten und dabei aber auch ihre Preise haben.

Automobiltechnik: unabhängig vom Alter immer Hightech

Wer denkt, dass die Automobiltechnik früher einfacher gewesen wäre und heute immer komplexer wird, der irrt. Die Automobilindustrie ist seit ihren Anfängen die innovative und entwicklungstechnische Speerspitze sämtlicher Automobilbereiche.

Schon seit Beginn an ist es den großen Lenkern der Autoindustrie bewusst, dass nur die stets neueste Technik dauerhaft begeistern kann. Zahlreiche Produkte, bei denen man nicht im Ansatz an Autos denken mag, gäbe es ohne diese nicht in ihrer heutigen Form. Um nur ein Beispiel zu nennen: der Nagellack, der für Frauen heute so wichtig ist, beruht auf Lackprodukten aus der Automobilindustrie.

Mit einem Oldtimer besitzen Sie technische Innovation und modernste Entwicklung

Wenn Sie also zum Beispiel einen Mercedes aus den 1950ern kaufen, dann mag das aus einer Sichtweise alte Technik sein – ein Oldtimer eben. Doch man sollte gerade Technik auch von einer anderen Seite betrachten: so kaufen Sie sich mit einem Mercedes aus den 50ern ein absolutes Hightech-Produkt seiner Zeit. Gerade Mercedes ist hier ein gutes Beispiel.

Zahlreiche Sicherheits-Features wie der heute so selbstverständliche Airbag stammen von den Stuttgarter Entwicklungsingenieuren. Also völlig unabhängig, für welchen Oldtimer Sie sich nun interessieren – ob nun Vorkriegsveteran, klassischer Oldtimer aus der zeit des deutschen Wirtschaftswunders oder Youngtimer aus den 90ern mit ersten digitalen Einflüssen – Ihr favorisiertes Fahrzeug stellt immer eine Höchstleistung an automobiler Ingenieurskunst in Bezug auf seine Zeit dar.

Die komplizierte Technik von Oldtimern beruht immer auf den technischen Möglichkeiten ihrer Zeit

Keinesfalls bedeutet das einfachere Technik. Eher umgekehrt. Denn in irgendwelchen Teilbereichen ist die jeweils aktuelle Technik immer anderen Bereichen meilenweit voraus. Das bedeutet, dass Kompromisse gefunden werden müssen. Sei es die Umstellung von der Luft- zur Wasserkühlung, die sämtliche Hersteller bis in die 1990er abgeschlossen hatten (Porsche als letzter Hersteller), Mehrkreisbremsanlagen oder komplizierte Zündsysteme mit einem Mix aus Mechanik und Elektronik. Dazu kommen dann noch die Hintergründe der Bauteilproduktion.

Die Möglichkeiten der Bauteilproduktion hängen eigentlich immer der aktuellen Zeit nach. Über viele Jahre war es schwierig, stabile Autodächer aus einem Stück Blech zu formen. Heute werden bislang als unmöglich betrachtete Leichtmetalle wie Magnesium oder Aluminium für die Rahmenbauweise verwendet. Doch selbst diese Produkte sind schon wieder veraltet, ist die metallverarbeitende Industrie zwischenzeitlich an einem Punkt, wo sie hochfeste und beinahe ultraleichte Stähle herstellen kann.

Deshalb sollten Sie immer eine Werkstatt auswählen, die sich explizit mit Oldtimer-Technik befasst

So hat jede Epoche Automobilgeschichte ihre Besonderheiten. Heute sind Autos zum Beispiel so extrem digital designed und optimiert, dass es über einige Baujahre hinweg (und bei vielen Modellen noch immer) nicht einmal mehr möglich war, eine einfache Glühbirne zu wechseln, ohne das halbe Auto zu zerlegen.

Dieser Fortschritt hat viele positive Punkte, aber einen ganz entscheidend negativen Aspekt: die Mechaniker, die die Autos ihrer Zeit fast blind reparieren konnten, sind ebenfalls längst im Ruhestand. Bei Vorkriegsmodellen sterben viele der Konstrukteure und Mechaniker, die sich mit dieser Technik auskennen, langsam, aber sicher immer weiter nach vorne in den Jahreszahlen aus – und mit ihnen ihr zum Teil sehr spezielles Fachwissen.

Auch die Kfz-Handwerker rund um den Oldtimer müssen Herzblut für diese Automobile mitbringen

So kann eine gewöhnliche Vertragswerkstatt sicherlich sehr gut die aktuellen Modelle warten, pflegen und instand setzen. Doch für ältere Modelle besteht mangels Aufträgen kein Bedarf mehr. Also bedarf es Mechanikern, Karosseriebauern und Lackierern, die sich für die Hightech-Produkte vergangener Tage interessieren – und zwar mindestens so leidenschaftlich wie die Besitzer dieser Fahrzeuge.

Denn Sie kennen das sicherlich selbst: je mehr man sich für etwas interessiert, umso mehr ist man auch ein absoluter Profi darin. Also muss einfach dieses Interesse da sein. Denn für viele Mechaniker, die ja heute auch Mechatroniker sind, ist ein Oldtimer einfach nur ein alter, verrosteter, verbrauchter und längst überholter Wagen.

Wegen dieser Leidenschaft haben wir unsere Meisterwerkstatt überhaupt erst gegründet, weil sie eben nicht jeder teilt

Wir dagegen haben diese Leidenschaft für Oldtimer schon immer. Auch wir waren einst auf der Suche nach einer Werkstatt, die sich unserer automobilen Schätze annimmt und sie dabei so behandelt, wie wir uns das vorstellten. Weil wir diese Werkstatt aber einfach nicht finden konnten, haben wir sie schlussendlich selbst gegründet.

Dann haben wir im Verlauf der folgenden zwei Jahrzehnte ein kleines aber feines Werkstatt-Team aufgebaut, das bestens mit Oldtimer-Technik vertraut ist. Es ist das notwendige Fachwissen in der Tiefe vorhanden, die Breite eines Erfahrungsschatzes, der über die Jahre immer weiter wächst, aber eben auch diese ganz bestimmte Leidenschaft, der Enthusiasmus für klassische Automobile.

Qualität am Kunden-Oldtimer – wichtiger als viele anderen, scheinbar wichtigen Services

Dazu kommt ein ausgesprochen hoher Anspruch an Handwerksqualität, den wir selbst an unsere Oldtimer-Fachwerkstatt stellen. Natürlich haben wir deshalb konsequent den gesamten automobilen Werkstattbereich abgedeckt. Zu unserem Unternehmen gehören die Bereiche Mechanik, Autolackierung und Karosseriebau.

Selbstverständlich alles zertifiziert mit Meisterbriefen und vor allem allen notwendigen Werkzeugen, umfassenden Datenbanken, Erfahrungen und viel Grundwissen. Dazu bieten wir ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis für unsere Kunden.

Gerne nehmen wir uns auch Ihres automobilen Schatzes an

Außerdem, da wir aufgrund unserer langjährigen Tätigkeit ein enormes Netzwerk aufbauen konnten, übernehmen wir auch gerne die Suche nach ganz speziellen Oldtimern für unsere Kunden, kaufen diese aber auch zu fairen Preisen an. Gerne nehmen wir uns auch Ihres klassischen Automobils an – völlig unabhängig, ob nun aus Berlin oder Brandenburg, dem ganzen Bundesgebiet, europa- oder auch weltweit.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und informieren Sie sich völlig kostenlos und unverbindlich über unsere umfassenden Werkstattleistungen in Bezug auf Oldtimer und klassische Veteranen.